Home / Dienstleistungen / Heizung / Wärmepumpen

Wärmepumpen

Wärmepumpenheizung von HeisService in Heilbronn

Wärmepumpen im Geschäftgebäude

Energiesparend heizen mit der Wärmepumpentechnik

In Heilbronn gehört die Wärmepumpe inzwischen zu einer oft verbauten Technik. Sie ist Grundlage einer neuen, modernen und energieeffizienten Bauweise. Auch bei Bestandssanierung kommen Wärmepumpen meistens gemeinschaftlich mit einer umfassenden Dämmung des Objektes immer öfter zum Einsatz.

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Eine Wärmepumpe ist eine Heizung, die die thermische Energie aus der Umwelt benutzt, um Haus zu erwärmen. Im Gegensatz zu Öl- oder Gasheizungen verbrennt sie aber keine Rohstoffe und erzeugt dadurch auch keine Abgase. Die Wärmeerzeugung funktioniert durch einen komplexen technischen Prozess. Aber um etwas Kompliziertes einfach zu erklären, eine Wärmepumpe funktioniert wie ein Kühlschrank, nur andersrum. Bei beiden wird thermische Energie zum Betrieb mit geringen Temperaturen auf ein höheres Niveau angehoben. Dieser Prozess macht das Innere des Kühlschranks frostig und sorgt bei der Wärmepumpe, dass Sie die Temperatur der Umwelt zum Heizen verwenden kann.
Eine ausführliche Erklärung finden Sie hier:
Luft- / Wasserwärmepumpe,
Luft- / Wasserwärmepumpe Funktionsweise,
Sole-Wasser-Wärmepumpe.

Was Sie im Vorfeld beachten sollten.

Bevor Sie sich nun konkreten Pläne machen, sollten Sie ein paar Besonderheiten beachten. Es muss auf jeden Fall im Vorfeld geprüft werden, ob Ihr Haus und Grundstück für eine Wärmepumpe geeignet ist. Zum einen brauchen Sie genug Platz im Gebäude als ebenfalls genügend Fläche, um die Wärmepumpenanlage zu einrichten. Beachten Sie, dass es unterschiedliche Wärmepumpen-Arten gibt. So haben Sie die Entscheidung inmitten Luft-Wasser-Wärmepumpen, Sole-Wasser-Wärmepumpen oder ebenfalls Wasser-Wasser-Wärmepumpen. Jede von ihnen stellt wiederum eigene Besonderheiten an den Einbau. Eine Luftwärmepumpe bspw. ist relativ laut und muss einen genügend großen Abstand zum eigenen Gebäude und Nachbargebäuden einhalten. Außerdem lohnen sich Wärmepumpen für das Heizen nur, wenn Ihr Häuser eine gute Isolierung besitzt. Da sonst die Wärmepumpe dauerhaft in Volllast laufen muss. Möchten Sie also ein bestehendes Gebäude mit einer Wärmepumpenheizung in Großraum Heilbronn nachrüsten, sollten Sie anfangs den Dämmstand Ihres Objektes testen und hier womöglich nachbessern.

Was kostet eine Wärmepumpe?

Die Anschaffungskosten für eine Wärmepumpenanlage liegen sind relativ hoch und liegen zwischen 10.000 und 25.000 €. Sicherlich stellen Sie sich jetzt die Frage, wieso Wärmepumpen so viel teuer ist, wie eine traditionelle Heizungsanlage? Wir von der Firma HeisService wollen ihnen hier einen kurzen Überblick über die hohen Anschaffungskosten verschaffen. Gerne erklären wir Ihnen bei einem Beratungsgespräch alles detaillierter. Auch wenn der Kauf und Einbau einer Wärmepumpe mit verhältnismäßig hohen Anschaffungskosten einhergehen, sind die Betriebskosten hierzu desto geringer. Da die Wärmepumpenanlage Wärme aus kostenlos erhältlichen Energiequellen benutzt, fallen hier andersartig als innerhalb fossilen Brennstoffen (Öl, Gas, Holz) keine zusätzlichen Kosten an. Wärmepumpenenergie ist in der Praxis also eindeutig kostengünstiger als herkömmlicher Strom aus Gas oder Heizöl. Bitte beachten Sie, dass die passenden Anschaffungskosten auch stark unter den verschiedenen Techniken der Wärmepumpen-Varianten schwanken. Währenddessen Luftwärmepumpen überaus kostengünstig in der Anschaffung sind, gehen jene später mit höheren Betriebskosten einher. Erd- und Grundwasserwärmepumpen sind im Gegenzug hierzu äußerst kostensparend und effizient, nichtsdestotrotz in der Anschaffung und Erschließung preisintensiver.
Kosten für die Erschließung: zwischen 500 Euro bis 7.000 Euro (Die Bohrung kann sehr teuer werden)
Preis für die Anschaffung:
zwischen 3.000 und 15.000 Euro
Stromkosten für die Wärmepumpe: zwischen 500 Euro bis 1.000 Euro
Betriebskosten:
ca. 150 Euro pro Wartung,
50-100 Euro Nebenkosten
Im Vergleich zu anderen Heizungsarten ist die Wärmepumpenheizung eher wartungsarm und günstig im Betrieb. Eine bis zwei Wartungen der Wärmepumpe pro Jahr sind vollkommen ausreichend. Den Strom, den Sie für den Antriebsmotor benötigen, können Sie im Übrigen auch als Solarstrom beziehen und so auch an dieser Stelle langfristig Geld sparen. Daraus ergeben sich die folgenden PReise( dies ist eine grobe Schätzungen, gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot vor Ort) - eine Luftwärmepumpe zwischen 10.000 und 19.500 Euro
- eine Erdwärmepumpe zwischen 12.000 bis 22.500 Euro
- eine Grundwasserwärmepumpe zwischen 18.000 bis 21.500 Euro

Einbau von Wärmepumpen in Heilbronn staatlich fördern lassen

Da die Anschaffungskosten für Wärmepumpenanlagen relativ hoch sind, stellt der Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg und der Bund eine Reihe von Möglichkeiten zur staatlichen Förderung. Die anfänglichen Unkosten können in so stark reduziert werden. Wer eine noch höhere Unterstützung erhalten will, kann eine Wärmepumpe zum Beispiel mit einer Fotovoltaikanlage kombinieren.

Häufig gestellte Fragen

Kann eine Wärmepumpe mit einer Solarthermie Anlage kombiniert werden?

Die zusätzliche Einsatz einer Solarthermie oder und / oder Photovoltaik-Anlage ist sogar ideal. Hierdurch wird die Kostenersparnis noch erhöht. Zum Komfort ist es auch möglich eine Kühl- oder Lüftungsfunktion mit einzubauen.

Wie laut ist eine Wärmepumpe?

Jedes Heizsystem hat gewisse Betriebsgeräusche. Durch sorgfältige Planung und fachgerechte Ausführung lassen sich die Geräusche, die beim Betrieb einer Wärmepumpe entstehen können, erheblich reduzieren.
Genauere Schalldruck Angaben finden Sie im jeweiligen technischen Datenblatt. Ein grober Richtwert sind aber 60 DB.

Kann ich Strom für die Wärmepumpe selbst produzieren?

Ja, mit einer Fotovoltaik-Anlage. Dadurch sparen Sie natürlich noch mehr Geld und heizen noch umweltfreundlicher. Gerne beraten wir Sie unverbindlich.

Einsparungsmöglichkeiten:

0%
Installation einer neuen Heizung
Bis zu 30%
0%
Elektrik modernisieren
Bis zu 40%
0%
Installation einer Solarthermie
Bis zu 20%
0%
Einbau Photovoltaik-Anlage
Bis zu 25%
0%
Warmwasserleitungen isolieren
Bis zu 440€